JUSOLA - Jungendsommerlager 2011 in Markt Hartmannsdorf

Das 9. JUSOLA 2011 von 19.-21.7.2011 wurde von MV Markt Hartmannsdorf organisiert.

Von uns waren dabei
Melanie Pregartner, 
Elisabeth Reicht,
Daniel Friedl, 
Florian Lierzer,
Dominik Hahn, 
Isabella Bairl und ihre
Freundin von Kumberg Daniela Wagner
Als Betreuer war Gabi Hasenhütl alle drei Tage im Einsatz.

         

Am ersten Tag wurde das Quartier  in der Sporthalle von Markt Hartmannsdorf bezogen und anschließend begannen die Probenarbeiten.
Erstmals waren auch die Instrumente Fagott und Bassklarinette bei einem JUSOLA besetzt.
Am Abend gab es eine  Wanderung vom Dorfhof  nach Ulrichsbrunn zu einer Quelle, die
laut einer Sage eine "heilende Wirkung" haben soll.
Die Jugendlichen und auch die Begleiter dieser Wanderung hatten natürlich nun
auch die Möglichkeit von diesem Wasser zu nehmen.
Zurück über Stock und Stein wurden die Teilnehmer bereits von den Musikkollegen/innen
vom MV Hartmannsdorf  mit Grillspezialitäten und natürlich auch etwas gegen Durst erwartet.

Der zweite Tag war mit fleißigen Probenarbeiten durchgeplant. So mancher wäre jetzt froh gewesen, wenn er die Nachtstunden doch zum Ausschlafen genützt hätte. Auch am Nachmittag war nicht viel ans Ausruhen zu denken. Da uns ein Regentag den Badespaß verdorben hatte, haben sich alle Jugendlichen in der Sporthalle beschäftigt, sei es mit Fußballspielen oder verschiedenen Brettspielen. Nach dem Abendessen gab es ein Bewegungsseminar mit dem
Stabführer vom MV Rabnitztal Gertnot Ranftl der den Bezirksstabführer Josef Friedl vertreten hatte.
Er führte die Jugend in das  Grundwissen des Marschierens ein und natürlich wurde auch ein kleines Showprogramm einstudiert.

Am dritten und letzten Tag wurde noch einmal an den Stücken fleißig geprobt. Am Nachmittag konnten wir  eine Abkühlung im Schwimmbad genießen,
bevor es nun zur Generalprobe  ging. Im Rahmen des Abschlusskonzertes, das im Dorfhof stattfand wurden auch die JMLA an die Jugendlichen übergeben die in den Musikschulen ihr Jungmusikerabzeichen im Jahr 2011 absolviert hatten.

Unter den zahlreichen Konzertgästen von Nah und Fern  konnten die Jugendlichen unter anderem auch den
Bez.Obm. Stefan Neubauer, Bez.Kpl. Peter Forcher, Bez. Stabf. Josef Friedl  sowie  den Musikschuldirektor von Weiz Mag.Josef Bratl begrüßen.

Die tollen Konzertstücke wurden von Birgit Schwaiger (seit 2011 neue stellv. Bezirksjugendreferentin), Gerald Kleinburger und Klaus Maurer einstudiert. Im Anschluss des Konzertes wurden die Koffer gepackt und die Heimreise angetreten.
Weitere Fotos und ein JUSOLA Tagebuch gibt es auch auf jusola.trachtenkapelle.at.
von Gabi Hasenhütl